Tag Archiv: geschichte

Explikator

11 Jun

PodcastPodcaster: Oliver Wunderlich
online seit: 2.8.2014
Erscheinungsweise: täglich
Länge: ca. 10 Minuten
Sprache: deutsch
Art: privat
Status: aktiv

Link zur Website:

explikator.de
Links zum Podcast (Feeds):

explikator.de/feed/podcast
explikator.de/category/wissenschaft
explikator.de/category/bewusstsein
explikator.de/category/geschichte
explikator.de/category/film
explikator.de/category/entertainment
explikator.de/category/blog
Mit einem Klick bei iTunes abonnieren:
hier klicken

Es gibt sie noch, die fleißigen, motivierten Podcaster. Oliver Wunderlich aus München ist einer von ihnen. Jeden Tag gibt’s was auf die Ohren, und zwar jedes Mal unterhaltsam, informativ und gut recherchiert. Wie macht der Mann das nur? Der Explikator soll „Morgenradio 2.0“ sein, Feuilleton wie er es selber gerne hören würde. Löbliche Motivation für einen Podcast.

Oliver hat seinen Explikator in verschiedene Rubriken aufgeteilt, von „Film & TV“ bis „Wissenschaft“ oder „Geschichte“. Wen nur eine Rubrik interessiert, der kann den entsprechenden Feed abonnieren – oder eben den kompletten Explikator-Feed runtersaugen. Immer gleich: Sie beginnen mit „Hallihallo“ und enden mit „Ciao-ciao“. Dazwischen gibt’s gut geskriptete Besserwisserei, die Spaß macht.

Und damit diese Empfehlung nicht zu positiv ist, muss jetzt noch gemeckert werden: Oliver, es heißt nicht „fuchzich“, sondern „fünfzig“. Die fünf ist so eine schöne Zahl, sei lieb zu ihr. Und manchmal wäre etwas weniger Betonung mehr. Aber das ist jetzt wirklich Krittelei auf weithergezogenstem Niveau. Damit Dir das Lob nicht zu Kopf steigt…

Twitter: twitter.com/DerExplikator

Neueste Episoden:

Stimmen der Kulturwissenschaften

28 Dez

PodcastPodcaster: Daniel Meßner
online seit: Oktober  2010
Erscheinungsweise: monatlich
Länge: 30 bin 90 min
Sprache: deutsch
Art: privat
Status: aktiv

Link zur Website:

stimmen.univie.ac.at
Link zum Podcast (Feed):

feeds.feedburner.com/kulturwissenschaften
Mit einem Klick bei iTunes abonnieren:
hier klicken

Stimmen der Kulturwissenschaften ist sehr wissenschaftlich. Direkt von der Uni sozusagen. Die Beiträge kann man nicht so einfach weghören, es geht meist schon sehr in die Tiefe. Daniel Meßner hat Geschichte und Philosophie studiert. Im Moment ist er Doktorand am Institut für Geschichte an der Universität Wien. Er gehört zu den glücklichen Menschen, die genau das studiert haben, das sie am meisten interessiert. So kam er wohl auch auf die schöne Idee, uns per Podcast die Kulturwissenschaften näherzubringen. Und es lohnt sich wirklich reinzuhören. Es geht auch um Themen, die uns alle aktuell betreffen. So hat er beispielsweise im Oktober dieses Jahres mit Michael Seemann von Wir. Müssen reden über sein aktuelles Buch über den Kontrollverlust in der digitalen Welt gesprochen.
In den inzwischen 81 Episoden geht es um die unterschiedlichsten Themen. Er unterhält sich dabei mit interessanten Leuten über deren Forschungsgebiet. Hier ein kleiner Ausschnitt:
SdK47 Inter-Geschlechtlichkeit. Wie wurde im Laufe der Jahrhunderte damit umgegangen dass manche Menschen nicht eindeutig weiblich oder männlich sind.
SdK 37: Cathleen Sarti über Weblogs und ihren digitalen Alltag.
SdK 36: Claus Oberhauser über Verschwörungs-Theorien.
SdK 25: Gerrit van Aaken über die Geschichte des Podcastings (für uns besonders interessant)
SdK 5: Nina Verheyen über Diskussionslust.
Dieser kleine Ausschnitt zeigt, dass eigentlich für jeden der sich mit der Welt in der wir leben etwas mehr auseinandersetzen möchte was dabei ist. Wie wurde die Gesellschaft die, die sie heute ist. Daraus folgt auch, wie kann man verhängnisvolle Entwicklungen erkennen und womöglich abwenden. Das sind Themen die uns eigentlich alle betreffen.

 

Neueste Episoden:

Sparkletack

7 Jul

B5 Medien-PodcastAutor/Interpret: Richard Miller
online seit: Mai 2005
Erscheinungsweise: unregelmäßig
Länge: ca. 45 Minuten
Sprache: englisch
Art: privat
Status: inaktiv

 

Link zur Website:
sparkletack.com
Link zum Podcast (Feed):

feeds.feedburner.com/sparkletack
Mit einem Klick bei iTunes abonnieren:
hier klicken

Es ist ruhig geworden um Richard Miller. Aber seine Podcasts sind zeitlos und ein Muss für jeden San Francisco-Fan. Der Grafikdesigner liebt seine Stadt, und das hört man. Mit fast schon unheimlicher Präzision erzählt er Geschichten über Mythen und erinnert an längst vergessene Persönlichkeiten, die einst hier lebten. Ein absolutes Highlight ist die erschütternde Folge über die Selbstmorde auf der Golden Gate Bridge. Richard recherchiert gewissenhaft in Bibliotheken und liest viel Literatur über San Francisco. Hört in die alten Folgen rein, es lohnt sich!

Kontakt:
richard(at)sparkletack.com

Neueste Episoden: